Der Deutsche Phantastik Preis 2016 wurde heute auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt verliehen. Jeder konnte in der Nominierungsrunde bis zum 12. Juni in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben, die Hauptrunde lief dann bis zum 17. Juli. Abgestimmt wurde über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2015. Und hier sind die diesjährigen Gewinner.

 

Bester deutschsprachiger Roman:

1) Susanne Pavlovic: Feuerjäger 1 – Die Rückkehr der Kriegerin (Amrûn)
2) J. H. Praßl: Chroniken von Chaos und Ordnung 3 – Bargh Barrowson (Acabus)
3) Tom Jacuba: Kalypto 1 – Die Herren der Wälder (Bastei-Lübbe)
4) Valerian Çaithoque: Amizaras 3 – Raphadona (Amizaras)
5) Elisabeth Ruetz: Der Schattenkristall 3 – Das Blut der Wächterin (GS Publishing)
6) M. H. Steinmetz: Hell’s Abyss 1 – 666 (Papierverzierer)

 

Bestes deutschsprachiges Romandebüt:

1) Faye Hell: Keine Menschenseele (Amrûn)
2) Mona Silver: Verlorener Stern (Sieben)
3) Maja Loewe: Die Augen des Iriden (Papierverzierer)
4) Sandra Berger: Transformation am Feuersee (BookRix)
5) Luzia Pfyl: Cesario Aero – Kaiser der Lüfte (Ohneohren)

 

Bester internationaler Roman:

1) Terry Pratchett: Die Krone des Schäfers (Manhattan)
2) Patrick Rothfuss: Die Musik der Stille (Klett-Cotta)
3) Kevin J. Anderson: Resurrection Inc. (Papierverzierer)
4) Ben Aaronovitch: Peter Grant 5 – Fingerhut-Sommer (dtv)
5) Jonathan Stroud: Lockwood & Co 3 – Die raunende Maske (cbj)

 

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:

1) Oliver Plaschka: „Das öde Land“ (aus: Das öde Land [Low])
2) Katharina Fiona Bode: „Erasmus Emmerich und der zinnoberrote Zinnsoldat“ (aus: Die dunkelbunten Farben des Steampunk [Art Skript Phantastik])
3) Anna-Katharina Höpflinger: „Selig sind die geistig Armen“ (aus: Verschlusssache [Ohneohren])
4) Georg Britzkow: „Gesang der Kröten“ (aus: Der schwarze Gott des Wahnsinns [Sarturia])
5) Carmen Weinand: „Der große Stefano“ (aus: Fleisch 3 [Eldur])

 

Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung:

1) Die dunkelbunten Farben des Steampunk (Art Skript Phantastik)
2) Oliver Plaschka: Das öde Land (Low)
3) Torsten Exter [Hg]: Zombie Zone Germany (Amrûn)
4) Ann-Kathrin Karschnick & Diana Kinne [Hg]: Die kleinen Köche (UBV)
5) Ingrid Pointecker & Fabian Dombrowski [Hg]: Verschlusssache (Ohneohren)

 

Beste Serie:

1) Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter (Greenlight Press)
2) Andreas Suchanek: Heliosphere 2265 (Greenlight Press)
3) J. H. Praßl: Chroniken von Chaos und Ordnung (Acabus)
4) Perry Rhodan (VPM)
5) Allan J. Stark: Asgaroon (Papierverzierer)

 

Bester Grafiker:

1) Alexander Kopainski
2) Arndt Drechsler
3) Timo Kümmel
4) Grit Richter
5) Mark Freier

 

Bestes Sekundärwerk:

1) Alex Jahnke & Clara Lina Wirz: Das große Steampanoptikum (Edition Roter Drache)
2) phantastisch! (Atlantis)
3) Geek! (Panini)
4) Bettina Petrik & Stefanie Zurek: With Love, Mary Sue (iFuB)
5) Michael Haitel & Hermann Ritter [Hg]: Magira – Jahrbuch zur Fantasy 2014 (Amrûn)
6) Multimania (Devil Inc)

Die Hauptrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2016 ist gestartet. Jeder konnte in der Nominierungsrunde in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Hauptrunde läuft bis zum 17. Juli. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2015. Zum Formular direkt geht es hier entlang. Und hier sind die diesjährigen Finalisten.

Bester deutschsprachiger Roman:
Valerian Çaithoque: Amizaras 3 – Raphadona (Amizaras)
Tom Jacuba: Kalypto 1 – Die Herren der Wälder (Bastei-Lübbe)
Susanne Pavlovic: Feuerjäger 1 – Die Rückkehr der Kriegerin (Amrûn)
J. H. Praßl: Chroniken von Chaos und Ordnung 3 – Bargh Barrowson (Acabus)
Elisabeth Ruetz: Der Schattenkristall 3 – Das Blut der Wächterin (GS Publishing)
M. H. Steinmetz: Hell’s Abyss 1 – 666 (Papierverzierer)

Bestes deutschsprachiges Romandebüt:
Sandra Berger: Transformation am Feuersee (BookRix)
Faye Hell: Keine Menschenseele (Amrûn)
Maja Loewe: Die Augen des Iriden (Papierverzierer)
Luzia Pfyl: Cesario Aero – Kaiser der Lüfte (Ohneohren)
Mona Silver: Verlorener Stern (Sieben)

Bester internationaler Roman:
Ben Aaronovitch: Peter Grant 5 – Fingerhut-Sommer (dtv)
Kevin J. Anderson: Resurrection Inc. (Papierverzierer)
Terry Pratchett: Die Krone des Schäfers (Manhattan)
Patrick Rothfuss: Die Musik der Stille (Klett-Cotta)
Jonathan Stroud: Lockwood & Co 3 – Die raunende Maske (cbj)

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:
Katharina Fiona Bode: „Erasmus Emmerich und der zinnoberrote Zinnsoldat“ (aus: Die dunkelbunten Farben des Steampunk [Art Skript Phantastik])
Georg Britzkow: „Gesang der Kröten“ (aus: Der schwarze Gott des Wahnsinns [Sarturia])
Anna-Katharina Höpflinger: „Selig sind die geistig Armen“ (aus:
Verschlusssache [Ohneohren])
Oliver Plaschka: „Das öde Land“ (aus: Das öde Land [Low])
Carmen Weinand: „Der große Stefano“ (aus: Fleisch 3 [Eldur])

Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung:
Die dunkelbunten Farben des Steampunk (Art Skript Phantastik)
Torsten Exter [Hg]: Zombie Zone Germany (Amrûn)
Ann-Kathrin Karschnick & Diana Kinne [Hg]: Die kleinen Köche (UBV)
Oliver Plaschka: Das öde Land (Low)
Ingrid Pointecker & Fabian Dombrowski [Hg]: Verschlusssache (Ohneohren)

Beste Serie:
Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter (Greenlight Press)
Allan J. Stark: Asgaroon (Papierverzierer)
Andreas Suchanek: Heliosphere 2265 (Greenlight Press)
Perry Rhodan (VPM)
J. H. Praßl: Chroniken von Chaos und Ordnung (Acabus)

Bester Grafiker:
Arndt Drechsler
Mark Freier
Alexander Kopainski
Timo Kümmel
Grit Richter

Bestes Sekundärwerk:
Alex Jahnke & Clara Lina Wirz: Das große Steampanoptikum (Edition Roter Drache)
Geek! (Panini)
Michael Haitel & Hermann Ritter [Hg]: Magira – Jahrbuch zur Fantasy 2014 (Amrûn)
Multimania (Devil Inc)
Bettina Petrik & Stefanie Zurek: With Love, Mary Sue (iFuB)
phantastisch! (Atlantis)

Die Nominierungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2016 lief vom 21. Mai bis zum 12. Juni. Jeder konnte in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Hauptrunde läuft vom 25. Juni bis zum 17. Juli. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2015.
Die Nominierungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2016 ist gestartet. Ab sofort kann jeder in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Nominierungsrunde läuft bis zum 12. Juni, die Hauptrunde läuft vom 25. Juni bis zum 17. Juli. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2015. Zum Formular direkt geht es hier entlang.

Der Deutsche Phantastik Preis 2015 wurde gestern auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt verliehen. Jeder konnte in der Nominierungsrunde bis zum 7. Juni in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben, die Hauptrunde lief dann bis zum 19. Juli. Abgestimmt wurde über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2014. Und hier sind die diesjährigen Gewinner.

 

Bester deutschsprachiger Roman:

1) Bernd Perplies: Imperium der Drachen – Das Blut des Schwarzen Löwen (INK)
2) Ann-Kathrin Karschnick: Phoenix – Erbe des Feuers (Papierverzierer)
3) Henning Mützlitz & Christian Kopp: Wächter der letzten Pforte (Papierverzierer)
4) Stephanie Linnhe: Herz aus Grün und Silber (Forever)
5) M. H. Steinmetz: Totes Land 1 – Ausnahmezustand (Mantikore)

 

Bestes deutschsprachiges Romandebüt:

1) Silke M. Meyer: Lux & Umbra 1 – Der Pfad der schwarzen Perle (SadWolf)
2) Alex Jahnke: Neues aus Neuschwabenland (Edition Roter Drache)
3) Susanne O’Connell: Die Prophezeiung der Volturne (O’Connell Press)
4) Anette Kannenberg: Das Mondmalheur (CreateSpace)
5) Veronika Lackerbauer: Burgfried (Ohneohren)

 

Bester internationaler Roman:

1) Neil Gaiman: Der Ozean am Ende der Straße (Eichborn)
2) Andy Weir: Der Marsianer (Heyne)
3) Trudi Canavan: Die Magie der Tausend Welten – Die Begabte (Penhaligon)
4) Ben Aaronovitch: Der böse Ort (dtv)
5) Brandon Sanderson: Die Sturmlicht-Chroniken 3 – Die Worte des Lichts (Heyne)
6) Anthony Ryan: Rabenschatten 1 – Das Lied des Blutes (Klett-Cotta)

 

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:

1) Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser: „Der letzte Gast“ (aus: Dunkle Stunden [Low])
2) Stefanie Altmeyer: „Quentin & Co.“ (aus: DIE KÖCHE 3 – Der kleine Hobbykoch [UBV])
3) Susanne O’Connell: „Next Level“ (aus: Exotische Welten [O’Connell Press])
4) Philipp Bobrowski & Claudia Toman: „Sea“ (aus: Dampfmaschinen und rauchende Colts [Low])
5) Nikolaj Kohler: „Der Schatten der Provence“ (aus: Weltentor Mystery 2014 [Noel])

 

Beste Original-Anthologie:

1) Steampunk Akte Deutschland: (Art Skript Phantastik)
2) Susanne & Sean O’Connell [Hg]: Exotische Welten (O’Connell Press)
3) Ulrich Burger & Karsten Wolter [Hg]: Geschichten aus dem Drachenwinkel (UBV)
4) Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser [Hg]: Dunkle Stunden (Low)
5) Stefan Cernohuby & Wolfgang Schroeder [Hg]: Dampfmaschinen und rauchende Colts (Low)

 

Beste Serie:

1) DSA – Das Schwarze Auge (Ulisses)
2) Perry Rhodan (VPM)
3) Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter (Greenlight Press)
4) Andreas Suchanek: Heliosphere 2265 (Greenlight Press)
5) Jennifer Jager: Etherna-Saga (AAVAA)

 

Bester Grafiker:

1) Arndt Drechsler
2) Mia Steingräber
3) Timo Kümmel
4) Mark Freier
5) Barbara Brosowski Utzinger

 

Bestes Sekundärwerk:

1) Christian Humberg & Andrea Bottlinger: Geek, Pray, Love: Ein praktischer Leitfaden für das Leben, das Fandom und den ganzen Rest (Cross Cult)
2) Nautilus – Abenteuer & Phantastik (Abenteuer Medien)
3) Geek! (Panini)
4) Hither Shore 10 – Tolkien-Adaptionen (Scriptorium Oxoniae)
5) phantastisch! (Atlantis)

 

Beste Internet-Seite:

1) www.fantasybuch.de
2) www.zauberspiegel-online.de
3) www.phantanews.de
4) www.geisterspiegel.de
5) www.nerdlich.org

Die Hauptrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2015 ist beendet. Jeder konnte in der Nominierungsrunde in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben, die Hauptrunde lief bis zum 19. Juli. Die Bekanntgabe der Gewinner findet während der Preisverleihung statt, am 17. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt.

Die Hauptrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2015 ist gestartet. Jeder konnte in der Nominierungsrunde den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Hauptrunde läuft bis zum 19. Juli. Die Preisverleihung findet am 17. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2014. Zum Formular direkt geht es hier entlang.

Die Nominierungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2015 ist beendet. Jeder konnte in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Nominierungsrunde lief bis zum 7.  Juni, die Hauptrunde läuft vom 20. Juni bis zum 19. Juli. Die Preisverleihung findet am 17. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2014. Hier sind die diesjährigen Finalisten.

Bester deutschsprachiger Roman:
Ann-Kathrin Karschnick: Phoenix – Erbe des Feuers (Papierverzierer)
Stephanie Linnhe: Herz aus Grün und Silber (Forever)
Henning Mützlitz & Christian Kopp: Wächter der letzten Pforte (Papierverzierer)
Bernd Perplies: Imperium der Drachen – Das Blut des Schwarzen Löwen (INK)
M. H. Steinmetz: Totes Land 1 – Ausnahmezustand (Mantikore)

Bestes deutschsprachiges Romandebüt:
Alex Jahnke: Neues aus Neuschwabenland (Edition Roter Drache)
Anette Kannenberg: Das Mondmalheur (CreateSpace)
Veronika Lackerbauer: Burgfried (Ohneohren)
Silke M. Meyer: Lux & Umbra 1 – Der Pfad der schwarzen Perle (SadWolf)
Susanne O’Connell: Die Prophezeiung der Volturne (O’Connell Press)

Bester internationaler Roman:
Ben Aaronovitch: Der böse Ort (dtv)
Trudi Canavan: Die Magie der Tausend Welten – Die Begabte (Penhaligon)
Neil Gaiman: Der Ozean am Ende der Straße (Eichborn)
Anthony Ryan: Rabenschatten 1 – Das Lied des Blutes (Klett-Cotta)
Brandon Sanderson: Die Sturmlicht-Chroniken 3 – Die Worte des Lichts (Heyne)
Andy Weir: Der Marsianer (Heyne)

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:
Stefanie Altmeyer: „Quentin & Co.“ (aus: DIE KÖCHE 3 – Der kleine Hobbykoch [UBV])
Philipp Bobrowski & Claudia Toman: „Sea“ (aus: Dampfmaschinen und rauchende Colts [Low])
Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser: „Der letzte Gast“ (aus: Dunkle Stunden [Low])
Nikolaj Kohler: „Der Schatten der Provence“ (aus: Weltentor Mystery 2014 [Noel])
Susanne O’Connell: „Next Level“ (aus: Exotische Welten [O’Connell Press])

Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung:
Ulrich Burger & Karsten Wolter [Hg]: Geschichten aus dem Drachenwinkel (UBV)
Stefan Cernohuby & Wolfgang Schroeder [Hg]: Dampfmaschinen und rauchende Colts (Low)
Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser [Hg]: Dunkle Stunden (Low)
Susanne & Sean O’Connell [Hg]: Exotische Welten (O’Connell Press)
Steampunk Akte Deutschland: (Art Skript Phantastik)

Beste Serie:
DSA – Das Schwarze Auge (Ulisses)
Jennifer Jager: Etherna-Saga (AAVAA)
Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter (Greenlight Press)
Andreas Suchanek: Heliosphere 2265 (Greenlight Press)
Perry Rhodan (VPM)

Bester Grafiker:
Barbara Brosowski Utzinger
Arndt Drechsler
Mark Freier
Timo Kümmel
Mia Steingräber

Bestes Sekundärwerk:
Geek! (Panini)
Hither Shore 10 – Tolkien-Adaptionen (Scriptorium Oxoniae)
Christian Humberg & Andrea Bottlinger: Geek, Pray, Love: Ein praktischer Leitfaden für das Leben, das Fandom und den ganzen Rest (Cross Cult)
Nautilus – Abenteuer & Phantastik (Abenteuer Medien)
phantastisch! (Atlantis)

Beste Internet-Seite:
http://www.fantasybuch.de
http://www.geisterspiegel.de
http://www.nerdlich.org
http://www.phantanews.de
http://www.zauberspiegel-online.de

Die Nominierungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2015 ist beendet. Jeder konnte n den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Nominierungsrunde lief bis zum 7.  Juni, die Hauptrunde läuft vom 20. Juni bis zum 19. Juli. Die Preisverleihung findet am 17. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2014.
Die Nominierungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis 2015 ist gestartet. Ab sofort kann jeder in den vorgegebenen Kategorien Vorschläge abgeben. Die Nominierungsrunde läuft bis zum 7.  Juni, die Hauptrunde läuft vom 20. Juni bis zum 19. Juli. Die Preisverleihung findet am 17. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt. Abgestimmt wird über Veröffentlichungen aus dem Kalenderjahr 2014. Zum Formular geht es  hier entlang.
Dezember 2016
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031